Besuch des Stadtfriedhofs Stöcken
9. September 2019

Sonnenaufgang in Langenhagen

Am 20.07 fanden sich erstaunlich viele Kneippianer bereit, ausnahmsweise mal am Samstag sehr zeitig aufzustehen – nämlich vor Sonnenaufgang.
Manuela hatte zu einer Radtour in den Sommer-Sonnenaufgang aufgerufen. Es zeigte sich, dass die Kneippianer trotz ihres überwiegend vorliegenden Rentnerdaseins, ihre Wecker noch nicht verschrottet haben. Tatsächlich trafen um fünf Uhr bei Möbel Hes-se acht Teilnehmer ein, die diese Tour nicht versäumen wollten. Das Wetter war in der Vorhersage super und tatsächlich war, bis auf leichten morgendlichen Dunst, klare Sicht.
Wir fuhren planmäßig Richtung Osten und pausierten zur Aufgangszeit, 05:26 Uhr.
Schade war, dass natürlich durch Bebauung und Bewuchs der Horizont nicht so schön sichtbar war, wie er es an einer östlichen Meeresküste gewesen wäre. Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Fröhlich radelten wir um den Silbersee, genossen die au-ßergewöhnliche Ruhe und konnten sogar einen sehr schönen Regenbogen bewundern. Die Schönheit dieses Regenbogens entschädigte uns aber für den dadurch angekündig-ten leichten Regenschauer. Bevor dieser aber begann, erreichten wir unseren Früh-stückspunkt, ein Bistro am Bahnhof Langenhagen-Mitte. Das Wetter hatte es mit uns gut gemeint und so konnten wir die Fahrt nach dem sehr guten Frühstück auch wei-terhin trocken fortsetzen.
Die Tour wurde von allen Teilnehmern als sehr gut befunden und so plant Manuela im nächsten Jahr wieder eine Fahrt in den Sonnenaufgang.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.